Geisternacht 2017

Eine unserer beliebtesten Veranstaltungen beim Kindersport ist die Geisternacht.

Am letzten Schultag vor den Herbstferien, am Freitag, den 13. Oktober 2017, erwarteten wir etwa 20 Kinder und waren hocherfreut, als sogar über 30 Teilnehmer mit uns die Nacht in der Turnhalle verbringen wollten.

Die Bauarbeiten, die in den Herbstferien beginnen sollten, waren in vollem Gange. Wir hatten nur eine Umkleide ohne jeden Haken oder eine Bank, nur eine Toilette – dafür aber jede Menge Spaß.  Ein Kind brachte eine große Ausstattung als Musikanlage mit und überraschte uns den ganzen Abend mit seinem Repertoire und als Dj.  Sogar die passende Musik für die mitternächtliche Hochzeit, leise Töne als Einschlafhilfe und fetzige Ohrwürmer zum Tanzen hatte er dabei.  Viele Kinder rasten mit Rollgefährten durch die Halle. Partnerbrennball war so anspruchsvoll, dass wir anschließend erst einmal eine Pause einlegen mussten. Das Völkerballspiel wurde sogar auf den nächsten Morgen verschoben, weil alle Teilnehmer in der Nacht müde und kaputt nur noch ihre „Betten“ bauen wollten.

Karin und Luise hatten sich gut vorbereitet auf die lange Nacht. Habt vielen Dank für eure Hilfe!  

Zum Frühstück im Vereinsheim konnten wir vier tolle Preise verteilen. Der eine Preis ging an den Dj Phil, weil er uns den Abend so gut mit seiner Musik untermalen konnte. Ein Preis ging an Luca, weil er jederzeit hilfsbereit war und alle Geräte mit auf- und abgebaut hatte, wie übrigens sehr viele Kinder(!!!). Ein Preis war für Hannah, die mit ihrer Umsichtigkeit und Hilfsbereitschaft manches kleine Problem oder Dilemma schnell lösen konnte. Und ein Preis war für Oliver, der, obwohl von Anfang an mit kleinen Blessuren, Kratzern, Schürfwunden und blauen Flecken kämpfend, gute Laune und Spaß am Sport verbreitete.

Das war ein super Start in die Ferien!  

Hier ein paar Bilder...

Inzwischen ist die Turnhalle nur noch durch den einen Flur erreichbar. Uns stehen zur Zeit gar keine Umkleideräume zur Verfügung. Während der Umbauphase ist es daher sicher einfacher, wenn alle Kinder ihr Sportzeug schon zu Hause unterziehen.

Die wöchentlichen Übungsstunden finden aber wie gewohnt statt!

Sport  - frei        und viele Grüße                              Eure Karo